Mit der Einführung von Ebay begann das Zeitalter der Internet-Auktionen. Das amerikanische Unternehmen veränderte eine ganze Industrie und heute bieten auch alteingesessene Auktionshäuser die Möglichkeit, online mitzubieten.

Vorteile von Online-Auktionen

Die Internet-Versteigerungen haben gleich mehrere Vorteile. Zum einen verbinden sie Menschen weltweit oder zumindest innerhalb eines Sprachraums. Das erklärte auch den Erfolg deutscher Auktionsplattformen: Sie machten es für jedermann möglich, Gegenstände zu versteigern und damit zu Geld zu machen. Für den Anbieter bedeutet das außerdem wesentlich geringere Gebühren und Arbeit als bei einem klassischen Auktionshaus. Bei einer Internet-Plattform kommt es dazu nicht auf den tatsächlichen Wert an, den ein Gegenstand hat. Man kann alles versteigern, was man möchte, selbst wenn es nur einen Euro kostet. Die Plattform macht zwar nur einen kleinen Gewinn, die gigantische Zahl der Umsätze gibt hier den Ausschlag.

Vertrauen ist wichtig

Ein Grund, warum man bei Kunstwerken noch immer zu renommierten Auktionshäusern geht, ist das Vertrauen. Man möchte kein Bild für 50.000 Euro online von einem Fremden kaufen. Die Plattformen haben jedoch durch das gegenseitige Bewerten einen Weg gefunden, zumindest innerhalb ihrer Community Vertrauen zu schaffen. Verkäufern mit vielen zufriedenen Kunden wird eher vertraut als denen, die schlechte oder gar keine Bewertungen haben.

Einfach zu benutzen

An einer Online-Auktion kann jeder teilnehmen, der einen Internetzugang hat. Selbst mit einem Smartphone kann man etwas er- oder sogar versteigern. Einfach ein Foto des Gegenstandes machen, den man verkaufen will, ein paar Felder ausfüllen und schon kann man die ersten Gebote sehen. Als Käufer ist man heute durch ein Mittelsmann-System abgesichert. Das Geld wird dann von der Auktionsplattform solange zurückgehalten, bis durch den Käufer der Eingang der Ware bestätigt wird. Durch immer geringer werdende Versandkosten kann man heute sogar auf Plattformen in Asien oder Amerika mitbieten. Lediglich die Vorschriften des Zoll und etwaige Gebühren müssen bei internationalen Auktionen beachtet werden.